Texte lesen

Der geheime Ort

- Ich werde für dich da sein,

  auch wenn du stirbst -

 

Hoch über ihm schwebt sie, seine Fliegerin,

nah an der Sonne und leichter als Wolken dahin.

Ihr Flügelschlag ist flink – er fängt sie nie.

Mit der Leichtigkeit eines Falters umflattert sie

den Park, in dem er ruht auf seinem Rücken.

Gedankenfreiheit will ihm heut nicht glücken.

 

Kurz ruht sie sich aus, bleibt auf seiner Schulter sitzen –

er sieht den Schelm in ihren Augen blitzen.

Bewegt er sich, und sei’s auch nur ein Stück,

bricht sie wieder auf – einmal zum Mond und danach zurück,

dann einmal um die Welt bis nach Afrika –

er liegt auf seiner Wiese, zweifelt: »War sie grad da?«

 

Wer ist dieses Wesen, ist sie nur Phantasie?

Entsprungen aus seinen Träumen, gab es sie nie?

Ist die Verbindung zu ihr real in der Zeit?

Weshalb ist sie stets zum Zwiegespräch bereit?

Woher stammt dieses Lachen, das glockenhell in ihm erklingt?

Warum das stets selbe Lied, das sie für ihn singt?

 

Die Welt dreht sich, wie ein Strom fließt alles weiter,

Kinder nehmen Schritt für Schritt die Lebensleiter.

Selbst die schönste Erinnerung erblasst, wird ersetzt,

durch die Gegenwart, durch ein Hier und Jetzt.

Sie aber dreht sich zurück, als ob sie es muss,

gleich einem stillen See, keinem strömenden Fluss.

 

Auch seine Fliegerin sprudelte einst wie ein Bach –

sie lachte, stürmte und nahm das Leben hellwach.

Radfahren, Gummihüpfen, lautes Singen,

Naschen und den Baum bis zur Krone erklimmen.

Er wollte seh’n, was sie aus ihrem Leben macht.

Dass ihr Strom so früh mündet, hätte er nie gedacht.

 

Doch wär’s falsch zu glauben, dass die wertvolle Zeit,

die die beiden miteinander verbringen zu zweit,

Richtung Sonne fliegend oder auch am See,

vergeblich wäre. Die Liebe ist nie passé!

Die beiden gehör’n zusammen, egal wo und wie.

Er trägt sie mit durch sein Leben und vergisst sie nie.

 

Auf der Wiese liegend weiß er genau:

Zu Hause warten die Jungs und seine Frau.

Zu Hause dreht sich das Karussell im Kreis,

dort klingt die Stimme jenseits vom See nur leis.

Er hat es gelernt, das Sein im Hier und Dort,

für immer bewahrt er in sich den geheimen Ort.